Skip to main content

Rückenschmerzen verhindern

Die besten Tipps gegen Rückenschmerzen beim Sitzen

Rückenschmerzen verhindernArbeiten am Schreibtisch ist einer der größten Gesundheitsrisiken am Arbeitsleben. Denn durch eine falsche Sitzhaltung am Schreibtisch können gravierende Schäden am ganzen Körper entstehen. Übt man einen normalen Bürojob aus und sitzt in der Regel 6 bis 8 Stunden pro Tag mit falscher Sitzhaltung am Schreibtisch, können Rückenschmerzen beim Sitzen auftreten. Allzu oft werden diese durch eine Fehlhaltung erzeugt. Wer dann noch keine Pause bei kleinen Schmerzanfällen einlegt und die Warnhinweise des Körpers nicht beachtet, der wird auf Dauer irreparable Schäden mit sich tragen und dauerhaft Schmerzen beim Sitzen empfinden.

Was zudem viele immer wieder vergessen, nicht nur auf der Arbeit sitzt man überwiegend. Auch bei der Fahrt nach Haue im Auto, beim Essen oder abends beim Fernsehen auf der Couch befindet sich der Körper in einer Sitzhaltung. So kann es durchaus vorkommen, dass wir pro Tag über 12 Stunden sitzen. Jedoch ist genau dieses übermäßige Sitzen so schädlich für unsere Gesundheit wodurch Rückenschmerzen verhindern nicht möglich ist.

Um die Schäden durch langes Sitzen auf ein Minimum zu reduzieren haben wir Ihnen die besten Tipps zum Rückenschmerzen verhindern aufgelistet.

Bewegung im Alltag einplanen

Stress und andere Faktoren im Alltag haben oft die Folge, dass wir uns zu wenig bewegen. Dabei ist Bewegung nicht schädlich, sondern eher förderlich für den Körper und wirkt wie eine natürliche Medizin für das Rückenschmerzen verhindern.

Planen Sie daher im Alltag Bewegungspausen ein. Möglich gemacht werden kann das durch die Besprechung von wichtigen Themen direkt mit dem Kollegen anstatt über das Telefon.

Natürlich ist dies nur ein Teil, welcher zum Rückenschmerzen verhindern beiträgt. Auch außerhalb Ihrer Arbeit sollten Sie sich daher viel bewegen, Sport machen und auch mal einen kleinen Spaziergang unternehmen.

Zwischen Sitz- und Stehpositionen wechseln

Der wohl beste und effektivste Weg Rückenschmerzen beim Sitzen zu umgehen ist das Arbeiten im Stehen. Dazu müssen Sie bei einer geeigneten Einrichtung nicht einmal die Arbeit unterbrechen. Am besten geschieht das in Kombination mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch, welcher auch das Arbeiten im Stehen erlaubt und beim Rückenschmerzen verhindern hilft. Zwischendurch dürfen Sie sich natürlich gerne wieder hinsitzen und von Dort aus weiter Arbeiten. Achten Sie jedoch darauf, dass diese Sitzzeit so gering wie möglich gehalten wird.

Lendenkissen verwenden

Besonders die Lendenwirbelsäule wird beim Sitzen häufig beansprucht und verursacht Rückenschmerzen. Ein Lendenkissen verschafft da Abhilfe und sorgt für eine stabilere Position des Rückens. Eine natürliche S-Krümmung der Wirbelsäule wird dadurch wieder hervorgerufen. Der Druck auf den unteren Rücken- und Hüftbereich, wodurch hauptsächlich muskuläre Verspannungen entstehen, wird ebenfalls reduziert.

Desweitern sorgt das Lendenkissen für ein bequemeres Sitzen.

Auf richtige Körperhaltung achten

Rückenschmerzen verhindernIn vielen Fällen werden Rückenschmerzen schlichtweg durch eine falsche Körperhaltung ausgelöst, welche über einen längeren Zeitraum ansteht. Besonders beim Arbeiten an einem PC geht der Köper gerne in eine vorgebeugte Haltung über, was für eine Verspannung sorgt und letztendlich auch Rückenschmerzen auf einem Bürostuhl mit sich bringt.

Dynamisches Sitzen und die Richtige Haltung auf einem Bürostuhl sind daher die Schlüsselfaktoren zum Rückenschmerzen verhindern.

Dynamisches Sitzen

Eine dauerhaft gleiche Sitzhaltung verhärtet die Muskeln und löst ebenfalls Verspannungen aus. Das Gegenteil zu diesem statischen Sitzen ist daher das dynamische Sitzen, welches durch einen passenden Bürostuhl mit einer beweglichen Rückenlehne hervorgerufen wird. Desweitern trägt solch ein Bürostuhl zur besseren Be- und Entlastung der Bandscheiben bei, was eine natürliche Nährstoffversorgung unterstützt.

Workouts einplanen

Tägliche Workouts sollten bei längeren Arbeiten am Schreibtisch unbedingt eingeplant werden, damit sich der Körper wieder freier bewegen kann. Sie sollten sich daher dringend mindestens zwei Mal in der Woche vornehmen längere Rückenworkouts einzuplanen umso Verspannungen vorzubeugen. Vergessen Sie dabei nicht den Rücken regelmäßig zu dehnen.

Stress reduzieren

Wie oben schon erwähnt führt Stress häufig zu Rückenproblemen. Zwar ist Stress eher ein sekundärer Faktor, er hat aber zu Folge dass wir die wirklich wichtigen gesundheitlichen Aspekte vernachlässigen. Achten Sie also auf so wenig Stress wie möglich am Arbeitsplatz und auch zu Hause.

Fazit

Bürostuhl LupeBefolgen Sie also die oben genannten Tipps so können Sie Rückenschmerzen den Kampf ansagen. Beachten Sie jedoch, dass die Tipps in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden sollten, sonst ist nach der anfänglichen Begeisterung gleich wieder Schluss und der Rücken schmerzt auf dem Bürostuhl erneut.